Das Unternehmen

Unsere Wohnungs- und Baugenossenschaft Mieterschutz eG ist ein traditionell gewachsenes Unternehmen mit historischen Werten und moderner Grundausrichtung.

Historie

Nach dem ersten Weltkrieg gründete der Mieterverein Köln e.V. die Genossenschaft im Jahr 1925. Die Gremien des Mieterverein Köln e.V. (damals noch Mieterschutz-Verein Köln e.V.) hatten beschlossen, ihren Mitgliedern durch Errichtung und Überlassung von neuzeitlichen Wohnungen zu tragbaren Preisen zu helfen. Die junge Genossenschaft errichtete nach ihrer Gründung die ersten Heimstätten und Genossenschaftswohnungen. Die breite Zustimmung der Mitglieder führte bereits innerhalb der ersten Jahre zu der Fertigstellung von 51 Reichsheimstätten und 150 Genossenschaftswohnungen. Während des zweiten Weltkriegs wurde ca. 70% des Wohnungsbestands zerstört bzw. stark beschädigt. Die gemeinsamen Anstrengungen der Genossenschaftsmitglieder führten zum Wiederaufbau und Neubau zahlreicher Objekte, sodass im Jahr 1965 fast 1.000 Wohnungen verschiedenster Größen und Ausstattungen in unterschiedlichen Lagen innerhalb der Stadt Köln zur Verfügung standen.

Gegenwart

Heute verfügt unsere Wohnungs- und Baugenossenschaft Mieterschutz eG über 2.763 Wohnungen, 64 gewerbliche Einheiten sowie 1.184 Garagen und PKW-Stellplätze.

Leitmaxime der Genossenschaft ist bis heute, die Genossenschaftsmitglieder mit modernem Wohnraum zu günstigen Preisen zu versorgen. Durch rege Neubautätigkeit, umfangreiche Modernisierungsarbeiten, die kontinuierliche Instandhaltung unseres Wohnungsbestands sowie die sinnvolle Kalkulation unserer Nutzungsgebühren werden wir dieser Aufgabe gerecht. Unsere Genossenschaftswohnungen sind heute wie damals begehrt und die Zufriedenheit unserer Mitglieder hoch. Nach wie vor steht unsere Genossenschaft für Ziele, die über die eines reinen Wirtschaftsbetriebs hinausgehen. So werden Selbsthilfe, Demokratie, Ehrlichkeit und Sozialverantwortung in unserem Hause großgeschrieben.

Mitgliedschaft

Eine Aufnahme als Mitglied in unserer Genossenschaft ist nur in Verbindung mit der Zuteilung einer Genossenschaftswohnung möglich. Hierbei beträgt ein Genossenschaftsanteil 410,00 € je Raum der Wohnung inklusive der Küche. Bei der Anmietung einer modernisierten oder neugebauten Wohnung ist die Zeichnung von zwei zusätzlichen Genossenschaftsanteilen erforderlich. Die Anteile werden derzeit mit einer Dividende in Höhe von 3,45% verzinst. Die Kündigung der Mitgliedschaft ist mit einer zweijährigen Kündigungsfrist zum Jahresende verbunden. Eine weitere Voraussetzung zur Wohnungsüberlassung ist die Mitgliedschaft im Mieterverein Köln e.V., der Gründerin unserer Genossenschaft.