Südstadt

Die umgangssprachlich genannte Südstadt umfasst das Gebiet der Stadtteile Altstadt-Süd und Neustandt-Süd des Stadtbezirks Innenstadt. Es ist ein sehr alter und zentraler Teil der Stadt Köln und im Süden durch die Stadtteile Zollstock und Bayenthal begrenzt, direkt am Rhein gelegen.

Innerhalb der Südstadt werden verschiedene „Veedel“ unterschieden, so beherbergt der Stadtteil beispielsweise das Pantaleonsviertel, das Severinsviertel sowie den Rheinauhafen. Alle „Veedel“ der Südstadt zeichnen sich durch einen besonderen Charme und Flair aus. Hierbei sind insbesondere in den Rheinauhafen in den vergangenen Jahren erhebliche Investitionen geflossen. Mit dem Wohnkranhaus und den modernisierten Häusern des „Siebengebirges“ ist ein neues Luxussegment am Kölner Wohnungsmarkt entstanden.

Darüber hinaus gilt die Südstadt als Bezirk, in dem sich Milieus und Lebensstile wie selbstverständlich vermischen. So bestimmen hier Studenten und Studienräte, Handwerker und Akademiker, Künstler und Kleinbürger gemeinsam und lebendig das öffentliche Leben.

Die Südstadt verfügt über eine sehr gute eigene Infrastruktur mit zahlreichen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie eine gute Anbindung in die Kölner Innenstadt.