Holweide

Der Stadtteil Howeide ist Teil des Stadtbezirks Mülheim und liegt angrenzend an die Stadtteile Mülheim, Dellbrück, Merheim, Buchheim und Höhenhaus auf der rechten Rheinseite Kölns.

Holweide entstand 1910 durch den Zusammenschluss verschiedener alter Orte und wurde im Jahr 1914 nach Köln eingemeindet. Seit 1997 erfuhr der Stadtteil einen Einwohnerzuwachs von ca. 2.000 Einwohnern durch die Erschließung zweier Neubaugebiete.

Der Stadtteil verfügt über eine gute Infrastruktur und gute Verkehrsanbindungen in die Kölner Innenstadt. Insbesondere geprägt ist Holweide durch die Märchensiedlung, welche teilweise im Gebiet des Stadtteils liegt und fast vollständig unter Denkmalschutz steht.